Sie befinden sich auf:  Allgäuer Holzhaus » Holzmassivbau

Allgäuer HOLZHAUS Massivholzhaus

Nachhaltigkeit:

Der Baustoff Holz wird von unseren heimischen Wäldern nachhaltig produziert. Derzeit werden nicht einmal 2/3 des jährlichen Holzzuwachses in Österreichs und Deutschlands Wäldern genutzt.

Mehr Holznutzung ist für unsere Wälder nicht schädlich sondern sogar vorteilhaft. Gezielte Nutzung führt zu periodischer Verjüngung und somit zu besserer Struktur und Stabilität des Waldes. Pro Sekunde produziert der deutsche Wald ca. 1 Kubikmeter Holz.

Holz ist energiesparend

  • Kein Baustoff kann ähnlich energiesparend hergestellt werden.
  • Optimales Verhältnis von Gewicht und Volumen für den Transport.
  • Holz reguliert den Wärmehaushalt ihres Gebäudes
  • Holz kann ohne großen Aufwand thermisch entsorgt werden

Holmassivbauweise einfach, schnell und umweltverträglich.

Holzbau ist schnell:

Große raumhohe Elemente in transportierbarer Größe werden eingesetzt. Das bringt kurze Bauzeiten und damit finanzielle Einsparungen. Bei der raschen Montage auf der Baustelle schützt das eigene Dach bereits in den ersten Tagen das Gebäude vor Nässe.

Holzbau ist trocken und sauber:

Beim Bauen mit Holz entfällt im Gegensatz zu anderen Bauweisen die Baufeuchte. Auf Baufeuchte zurückzuführende Bauschäden gibt es im Holzbau nicht.

Holz bringt mehr Wohnraum:

Massivholzelemente bringen mehr Wohnfläche. Auf der Basis gleicher Dämmwerte bringt die Massivholzbauweise bei einem zweigeschossigen Einfamilienhaus mit 10m mal 8m Aussenmaß ca. 10 m² mehr Wohnnutzfläche als ein Ziegelhaus.

Massives Holz fördert ein gesundes Raumklima

Holz reguliert die Feuchtigkeit

Holz ist im physikalischen Sinne nicht kompakt; es enthält zahlreiche winzige Hohlräume in den Holzzellen und Zellzwischenräumen. Dieses Hohlraumsystem kann durch den kapillaren Effekt (mit dessen Hilfe der Baum Wasser in seine Krone transportiert) Feuchte aufnehmen und weitertransportieren.

Holz gleicht seine Holzfeuchtigkeit langsam, aber stetig an seine Umgebung an. Damit wird feuchter Luft Wasser entzogen und an trockene Luft Wasser abgegeben.

Diese Eigenschaft führt dazu, dass in Räumen mit einer hohen relativen Luftfeuchtigkeit, also z.B. im Bad oder in der Küche, massive Holzwände der Raumluft einen Teil der Feuchte entzieht und entweder ins Freie oder in andere Räume leitet.

Holz speichert Wärme

Die große Menge an verbautem Holz stellt einen hervorragenden Wärmespeicher dar. Dieser Wärmespeicher reguliert die Raumtemperatur in unterschiedlichen Heizphasen (z. B. Nachtabkühlung). Damit kühlt ein Bauwerk nur sehr langsam aus, wenn die Heizung ausgeschaltet wird.

Holz bietet warme Oberflächen

Holz hat immer eine warme Oberfläche und kann diese Temperatur über einen langen Zeitraum halten. Das Wärmeempfinden des Menschen wird beeinflusst von der Raumluft- und der Oberflächentemperatur der Raumumschließungsflächen (Wände, Decken, Fenster). So fühlt sich ein Fenster oder eine Steinmauer immer kalt an.

Kalte Oberfläche führen außerdem zu Zugerscheinungen, da die Raumumschließungsflächen Wärme aus dem Raum abziehen. Es kann dabei zu regelrechten Luftbewegungen kommen. Außerdem steigt die Gefahr der Schimmelpilzbildung an den Außenwänden.

Je niedriger die Oberflächentemperatur der Raumumschließungsflächen, desto wärmer muss die Raumluft sein, damit die gleiche Behaglichkeit erzielt wird.

Holz bietet ein trockenes Wohnklima

Durch die Verwendung von getrocknetem Holz ist in einem Holzhaus sofort eine trockene, behagliche Wohnatmosphäre gegeben.

Im Vergleich dazu benötigt eine Ziegelwand durch den hohen Wasseranteil im Mörtel rund 373 Tage um auszutrocknen, eine Betonwand sogar 1599 Tage. (Quelle: Wienerberger-Ziegel).

In dieser Zeit ist deutlich mehr Heizenergie nötig, da die Wände ihr volle Dämmwirkung durch den Wasseranteil noch nicht erreicht haben.

Holz vermeidet Schimmelpilze

Durch diffusionsoffene Bauweise, den trockenen Baustoff Holz und dem Vollwärmedämmverbundsystem wird die Gefahr der Schimmelbildung und damit die Schädigung der Bausubstanz und die Gesundheitsgefährdung der Bewohner vermieden.

Schimmelpilze benötigen Oberflächen mit einer Luftfeuchtigkeit über 80% um wachsen zu können. Solche Oberflächenbedingungen werden erreicht, wenn die Außenwand eine zu geringe Dämmwirkung hat. Schimmelpilze sind daher ein Zeichen von einer zu schlechten Wärmedämmung oder Detailausbildung und treten vor allem an Außenecken oder im Fensterbereich auf.

Durch unsere einfachen wie praxiserprobten Detaillösungen und dem hohen Dämmstandart werden daher Schimmelpilzbildungen vermieden.

Holz - Wertstabilität für mehr als ein ganzes Leben

  • Langlebige massive Holzbauweise
  • Ökologischer CO2 speichernder Baustoff • Diffussionsoffene Bauteilkonstruktionen
  • Angenehmes, warmes Wohnklima durch massive, feuchteregulierende Bauteile
  • Bis zu 15% Wohnflächengewinn gegenüber alternativen Bauweisen durch schlanke Konstruktionen mit bester Wärmedämmung
  • Beste Schallschutzwerte
  • Hohe Speichermassen durch schwere Bauteile


Durch den hohen technischen Stand des Massivholzbaus werden hohe Lebenszeiten eines Bauwerks garantiert. Mit seinen hervorragenden Dämmeigenschaften ist ein Massivholzhaus auch in Zeiten steigender Energiepreise zukunftssicher und unterhaltbar.

Je länger die Lebensdauer eines Hauses, desto besser ist dies für den Werterhalt und die Umwelt.

Ein Haus sollte sich auch während seiner Lebenszeit an die veränderten Lebensbedingungen der Bewohner anpassen können. Massivholzelemente bieten hierfür ideale Voraussetzungen.

Kontakt:

Hannes Kehl
Holzbau GmbH

Burgstraße 11
D-87509 Immenstadt

Tel.: 08323 / 98 66 860
Fax: 08323 / 98 66 862
Mobil: 0176 / 341 088 60

Kontakt-email

 

Kehl - Holzmassivhäuser und Saunas

Ein Holzständerhaus macht es möglich,
Gestaltungsfreiräume phantasievoll und
ästhetisch auszuschöpfen. Mehr...
Allgäuer Sauna - hochwertige Saunaanlagen
Aufbau und Montage. Mehr...
Schlüsselfertiges Holzhaus kaufen. Mehr...

Ihre Zimmerei in Sonthofen

Kehl ist Ihr Partner für Zimmereiarbeiten
Haus-Bedachungen, Innenausbauten
Wohn- Dachfenster, Altbausanierungen,
Wintergärten, Holzböden, Gerüstbau,
Handwerkerservice und Baustoffhandel.
Wir freuen uns auf Ihre Anfrage...

Solaranlagen und Gebäudesanierungen

Unsere Stärken sind dachintegrierte Solaranlagen bzw.
Photovotalikanlagen, sowie komplette Solardächer. Mehr...

Energetische Gebäudesanierung: Eine bessere
Wärmedämmung und eine neue Heizungsanlage
senken den Energieverbrauch. Mehr...

In Ihrer Nähe...

Sonthofen, Burgberg im
Allgäu, Ofterschwang,
Bolsterlang, Oberstorf,
Pfronten, Immenstadt
im Allgäu, Oberstaufen,
Kempten, Wangen und
Nesselwang.